Am Samstag, 24.09. veranstaltete der Bezirk IV die diesjährigen Resche Games in der Innenstadt von Ober-Ramstadt. Insgesamt elf Mannschaften aus den drei Kommunen versuchten an mehreren Stationen mit Geschick und Glück das beste Resultat zu erzielen.
Bei bestem Wetter konnte Bezirkssprecher Andreas Krombholz neben den knapp 70 Teilnehmern gleich zur Eröffnung auch Vertreter aus Politik und Feuerwehr begrüßen. Bürgermeister Werner Schuchmann wünschte den Teilnehmern viel Erfolg bei den Spielen und auch weiterhin viel Spaß bei dem wichtigen Hobby Feuerwehr.
 
Neun Stationen waren auf einem Rundkurs durch Ober-Ramstadt aufgebaut und führten die Jugendlichen vom Feuerwehrhaus, entlang an der Modau, zum Rathaus, durch den Petri-Park bis zum Schwimmbad und wieder zurück zum Feuerwehrhaus. Neben alten Bekannten, wie Schlauchkegeln oder Feuerwehrtabu, haben die Ausrichter auch einige neue Spiele in Petto gehabt. Wer dachte, Wasserbomben über die Modau in einen Helm zu werfen, wäre einfach, der musste sich eines besseren belehren lassen. Auch das Finden und Merken von Gegenständen im Rauchzelt unter Zeit forderte die Teilnehmer. Weitere Spiele waren u.a Kistenstapeln an der Drehleiter, Abdichten einer Leitung, Ball-durch-Schlauch oder Lego-Funk.
 
Am Ende konnten belegten die Jugendfeuerwehren aus x und y die ersten beiden Plätze und vertreten den Bezirk bei der Sportlichen Begegnung der KJF im Herbst.
 
Vielen Dank an die Jugendfeuerwehren der Stadt Ober-Ramstadt für die Ausrichtung der Veranstaltung.