Immer Anfang Juni ist die Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg in Reinheim mit dem Bundeswettbewerb zu Gast. An diesem nahmen in diesem Jahr 7 Mannschaften teil. Nach kurzer Begrüßung der Mannschaften, Wertungsrichter, Kreisjugendfeuerwehrausschuss und anwesenden Gäste ging es auch gleich los mit der Durchführung von Teil "A" und "B". Bei sommerlichen Temperaturen wünschten sich die Teilnehmer, dass der angedeutete Wassergraben im Teil "A" - dem Löschangriff mit Hindernissen - nicht nur eingezeichnet sondern mit echtem Wasser gefüllt wäre.

Neben dem Wassergraben galt es noch eine Stellwand, ein Tunnel sowie eine Hürde zu überwinden bevor es am Ende der Übung hieß: "zum Knotengestell". Dort zeigten die Jugendfeuerwehrmitglieder in rasantem Tempo das Legen und Stechen von unterschiedlichen Knoten. Einmal rund um die Laufbahn mit verschiedenen Hindernissen ging es dann im Teil "B". Hier rannten die Jugendfeuerwehrmitglieder über einen kurzen Schwebebalken, wickelten einen Schlauch auf, zogen sich Teile ihrer Schutzausrüstung an, verknoteten Strahlrohr und Schlauch und zum Schluss dann noch ein Weitwurf mit einem Leinenbeutel. All diese Disziplinen absolvierten sie unter Zeit und ohne viel Fehler zu machen.

Nach einem spannenden Wettkampf am Vormittag stand dann am Mittag die Platzierung fest:

Gemischte Mannschaften:

1. Platz Semd

2. Platz Babenhausen

3. Platz Ober-Ramstadt IV

4. Platz Ober-Ramstadt V

5. Platz Ober-Ramstadt II

6. Platz Ober-Ramstadt III

 

Mädchenmannschaft:

1. Platz Ober-Ramstadt

 

Ja, es ist kein Schreibfehler... die Stadtjugendfeuerwehr Ober-Ramstadt hat mit 5 Mannschaften teilgenommen. In der jüngeren Vergangenheit kamen die Mannschaften fast vollständig aus dem Bezirk I. Tendenziell ist die Entwicklung schön, dass wieder mehr Mannschaften am Bundeswettbewerb teilnehmen und dann auch auf Landesebene oder beim Südhessenpokal den Landkreis vertreten, wünschenswert wäre wenn sich noch weitere Jugendfeuerwehren angesprochen fühlen am BWB teilzunehmen. Wir stehen gerne für Fragen zur Verfügung.

Natürlich waren zur Siegerehrung auch wieder einige Gäste wie unser Landrat Klaus-Peter Schellhaas, 1. Stadtrat & KJFW a.D. Manuel Feick, Kreisbrandinspektor Heiko Schecker, stllv. KBI und stllv. Vorsitzender KFV Matthias Maurer-Hardt, Stadtbrandinspektor Gunter Sauerwein sowie Stadtjugendfeuerwehrwart Benjamin Williams anwesend, um die Leistung der Jugendfeuerwehrmitglieder zu honorieren.

Unser Dank geht natürlich an die Jugendfeuerwehren Reinheim für die hervorragend Ausrichtung und Unterstützung des Bundeswettbewerb sowie an das Wertungsrichterteam und den KJFA.

Wir freuen uns auf den kommenden Bundeswettbewerb 2019 und wünschen allen weiter qualifizierten Mannschaften auf Landesebene am 09.09. in Hungen sowie beim Südhessenpokal am 29.09. in Babenhausen-Hergershausen viel Erfolg !!!